Tensiometer im Vergleich: Park Tool TM-1 vs DT Analog Tensio 2

Aktualisiert: 20. Jan.

Eine gleichmässige und hohe Speichenspannung gehört zum wichtigsten, was man beim Laufradbau beachten muss. Um dies zu kontrollieren, gibt es Tensiometer in verschiedenen Preisklassen. Der erste Tensiometer, den ich genutzt habe, war ein Park Tool TM-1, der für relativ wenig Geld zu haben ist. Da ich aber schon nach kurzer Zeit das Gefühl hatte, dass die Speichenspannung zu niedrig ist, und ich auch in diversen Internet-Foren gelesen habe, das die Genauigkeit zu wünschen übrig lässt, habe ich mir noch einen DT Analog Tensio 2 zugelegt. Und tatsächlich zeigte dieser eine deutlich tiefere Speichenspannung bei den Laufrädern, die ich mit dem Park Tool TM-1 aufgebaut habe. Da ich dem DT Swiss Tensiometer deutlich mehr vertraute als dem TM-1, baute ich meine Laufräder nur noch mit diesem auf.



Um es genau zu wissen, habe ich mir von der deutschen Firma Centrimaster den Tensioner bestellt, mit dem sich Tensiometer einfach kalibrieren lassen. Da der DT Analog Tensio nur auf DT Swiss Speichen kalibriert ist, ich aber auch SAPIM-Speichen verbaue, wollte ich den Tensioner primär dafür, SAPIM Speichen zu messen. Aber natürlich lässt sich damit auch sehr gut die Genauigkeit von Tensiometer überprüfen, was ich nachfolgend mit dem Park Tool TM-1 und dem DT Analog Tensio 2 gemacht habe.


Centrimaster Tensioner zum kalibrieren von Speichentensiometer
Centrimaster Tensioner

Dafür habe ich eine DT Swiss Competition Speiche in den Tensiometer eingespannt und eine Messreihe von 300N bis 1500N aufgenommen. Die eingestellte Spannung lässt sich einfach an der digitalen Kranwaage in Kg ablesen und in Newton umrechnen (1kg entspricht ungefähr 9.81N).


Messreihe DT Analog Tensio 2

Wie ich es erwartet habe, ist der DT Analog Tensio 2 von Werk aus sehr gut kalibriert. Am unteren Ende der Skala ist die Abweichung am grössten, gleicht sich dann aber im wichtigen Bereich ziemlich gut an.


Messreihe Park Tool TM-1

Beim Parktool TM-1 liegt die werkseitige Kalibrierung ziemlich daneben. Zum Beispiel gibt Park Tool bei einem Wert von ca. 22.5 eine Speichenspannung von 1200N an. Meine eigene Messung hat aber ergeben, dass mein TM-1 bei einer Spannung von 1200N ca. 26 anzeigt. Wenn ich meine Laufräder mit meinem TM-1 aufbaue und die Kalibriertabelle von Park Tool verwende und auf einen Wert von ca. 22.5 gehe, dann haben die Laufräder eine Speichenspannung von knapp 800N, was natürlich viel zu wenig ist.


Zusammenfassung


Wie ich schon auf meiner Website geschrieben habe, würde ich ein günstiges Modell wie den Park Tool TM-1 nur für die relative Speichenspannung verwenden, da die Abweichungen doch enorm sein können.


Eine andere Variante ist, den Tensiometer bei mir kalibrieren zu lassen. Damit kannst du sicher sein, dass dein Tensiometer realistische Ergebnisse liefert!

473 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen