Komponenten

Naben

Die Naben sind das eigentliche Verbindungsstück zum Fahrrad, weshalb einige Eigenschaften, die gegeben sind, bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen:

  • Disk- oder Felgenbremse

  • Freilaufsystem (Shimano x-fach / SRAM / ...) 

  • Einbaubreite

  • Achsentyp

Dazu kommen die Eigenschaften, bei denen man frei in der Auswahl ist:

  • Bremsscheiben-Befestigung: Center Lock oder 6 Schrauben

  • Lochzahl

  • Gewicht

  • Farbe (je nach Hersteller)

  • Classic oder Straightpull

Ich verbaue Naben von DT Swiss, Tune, Hope, Chris King und die Nabendynamos von SON.

DT Swiss Nabe 240
Felgen
rr40-sq-blau-frontal.jpg

Im Gegensatz zu den Naben, wo viele Eigenschaften schon vorgegeben sind, hat man bei den Felgen nahezu freie Hand bei der Auswahl. Nachfolgend die wichtigsten Punkte, die man beurteilen sollte:

  • Material: Aluminium oder Carbon?

  • Maulweite: Schmal oder breit?

  • Felgenhöhe: Hochprofil oder Tiefprofil?

  • Tubeless-Ready oder nicht?

  • Hook oder Hookles?

  • Lochzahl vorne/hinten

  • Symmetrisch/Asymmetrisch

Alu-Felgen verbaue ich fast ausschliesslich die Felgen von DT Swiss, die sich sehr bewähren. Bei den Carbon-Felgen setzte ich auf Light Bicycle, ein Hersteller aus China, der meiner Meinung nach sehr gute Carbon-Felgen zu erschwinglichen Preisen anbietet. Sollen es Carbon-Felgen aus Europa sein, kann ich Laufräder mit Felgen von Beast Components oder Duke anbieten.

Speichen

Neben der Speichenwahl (Rund oder Flachspeichen) kann man sich auch für Speichenanzahl und Einspeichungsmuster entscheiden. Für Rennräder empfehle ich die Flachspeichen DT Swiss Aerolite / SAPIM CX-Ray (sofern es das Budget zulässt).

 

Ich verbaue hauptsächlich Speichen vom Schweizer Hersteller DT Swiss und vom Belgischen Hersteller SAPIM.

DSCF2042.jpg
Speichennippel
Speichennippel Sapim

Speichennippel gibt es aus Aluminium oder Messing. Bei der Wahl des verwendeten Material kommt es vor allem auf die Anwendung an. Im Alltagsgebrauch oder wenn das Laufrad im Winter eingesetzt ist, würde ich auf Messing-Nippel setzen, da diese Widerstandfähiger und auch weniger anfällig auf Korrosion sind. Für alles andere verwende ich die leichteren und in vielen verschiedenen Farben erhältlichen Aluminium-Nippel.

Auch hier setze ich auf DT Swiss und SAPIM.